Branddienstleistungsprüfung der FF Ettendorf und FF Rossegg

Die Branddienstleistungsprüfung in der Stufe I Bronze absolvierten je eine Gruppe der FF Ettendorf und der FF Rossegg, sowie die Stufe III Gold eine Gruppe der FF Ettendorf  am 28. November und bestanden diese erfolgreich.


HBI Wolfgang Kumpusch und HBI Gerd Grischgl konnten dazu in Ettendorf den Bürgermeister OSR Walter Eichmann, Vizebgm. Karl Bohnstingl, BR Fritz Reinprecht und den Abschnittskommandanten ABI Anton Schmidt begrüßen.


Bei dieser Prüfung geht es vor allem um das genaue und exakte Arbeiten für einen Brandeinsatz, wobei dieser Einsatz aus drei verschiedenen Bereichen, Scheunenbrand, Holzstapelbrand und Flüssigkeitsbrand gelost wird. In drei Kategorien müssen die Bewerber ihr Wissen und Können beweisen. Fragen zur Gerätekunde, der Feuerwehrtechnik, Feuerwehrtaktik und eine praktische Übung runden diese Leistungsprüfung ab.


Alle drei Gruppen bestanden diese, die von den Bewertern ABI Johann Bretterklieber, HBI Franz Hutter, HBI Alois Gritsch und Hauptbewerter HBI Markus Hubmann abgenommen wurde, mit ausgezeichnetem Erfolg in der Sollzeit.


Bürgermeister Walter Eichmann bedankte sich vor den Ehrengästen bei den Gruppen für die vielen Stunden die in die Vorbereitung zur Prüfung investiert wurden. Abschließend konnte allen das Branddienstleistungsabzeichen übergeben werden.

Unwetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Facebook

Besucher seit 2009:

Counter