Feuerwehrjugend Ettendorf in neuem Tuch

Bericht und Foto von Gerhard Langmann

Karl Wiedner (li) als willkommener Gast
Karl Wiedner (li) als willkommener Gast

Firmenchef Karl Wiedner als Sponsor von Trainingsleibchen.

Sie sind dunkelblau, tragen auf der Rückseite die Aufschrift Feuerwehrjugend und sind der ganze Stolz von Raffael Kohlberger, Philipp Krainer, Marcel Reinbacher, Georg Sabathy, Monika Sabathy, Alexander Seiner, Tobias Stelzer und Thomas Weissl. Die Rede ist von den funkelnagelneuen Trainingsleibchen der Feuerwehrjugend Ettendorf, die sie am vergangenen Freitag von Firmenchef Karl Wiedner aus Vochera überreicht bekamen.
„Ich habe großen Respekt vor den Leistungen der Feuerwehr“, findet Wiedner, dass gerade die Feuerwehrjugend eine Förderung verdient. Er brauchte nicht weit zu gehen, um seine Gesinnung in die Tat umzusetzen, Jugendwart Gerhard Sabathy wohnt gleich in der Nachbarschaft. Dieser ist stolz auf das Abschneiden seines Feuerwehrnachwuchses: Beim Leistungsbewerb in Voitsberg riefen die Jungs eine erfreuliche Vorstellung ab und auch beim Bewerb samt Spielen in Jugendburg und dem Landesjugendfeuerwehrleistungsbewerb in Krieglach stellten sie ihren Mann. Die nächsten Herausforderungen? Das Bezirkslager in St. Ulrich/Greith und der Bezirksbewerb in St. Stefan.
Zufrieden mit dem Abschneiden beim Landesleistungsbewerb ist auch Kommandant Wolfgang Kumpusch. „Wir haben es geschafft“, hatte die Erwachsenen-Leistungsgruppe die 45-Sekunden-Marke angepeilt und knapp unterboten und sich damit auf einen Rang um die 35 platziert.

Unwetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Facebook

Besucher seit 2009:

Counter