Preisschnapsen der FF Ettendorf

Geschenkskörbe für die Sieger

Bericht von Gerhard Langmann

Es war zwar eine Einsatzreserve bestellt, primär engagierten sich die Mitglieder der FF Ettendorf am vergangenen Samstag aber auf das Preisschnapsen im Rüsthaus. „Es soll auch ein gesellschaftliches Ereignis sein“, freute sich HBI Markus Schauer über den regen Zuspruch.

Konkret: Am Start waren 55 Männer und 16 Frauen, die eigens gewertet wurden. „Das hat bei uns Tradition“, hielt Schauer fest, dass für die Damenfraktion auch eigene Siegespreise parat standen. Gleich waren auch die Spielregeln: Jeder Teilnehmer verfügte über drei „Leben“, ein Nachkauf war nicht möglich, im Nennpreis inkludiert waren ein Würstel und ein Getränk. Gewertet wurden die beiden Gruppen von OLM Wolfgang Zwetti, der unverändert auf die analoge Aufzeichnung setzte. Auch wichtig: Für die Teilnehmer standen an der Theke flinke Kräfte zur umgehenden Befriedigung allfälliger Getränkewünsche bereit.

 

„Heuer ist es nicht optimal gelaufen“, betonte Michael Lesky aus Verbundenheit zur Feuerwehr zum Schnapsen gekommen zu sein. Spaß und das Treffen von guten Bekannten nannte Johann Fasching als seinen Beweggrund, in Ettendorf mit dabei zu sein. Als Schnapser machte auch Vizebürgermeister Karl Bohnstingl mit, dem – wie er meinte – das nötige Spielglück fehlte.

 

Erfolgreich einbringen konnte er sich gemeinsam mit Kommandant Markus Schauer bei der Siegerehrung. Hier die Sieger: Frauen 1) Regina Klemm, 2) Josefine Spieler, 3) Hermine Ganster; Männer 1) Hans Resch, 2) Erich Brandstätter, 3) Karl Sarkany. Ihr Einsatz wurde mit prächtigen Geschenkskörben honoriert.

Einsatzübersicht Landesleitzentrale

Werde Mitglied bei der Feuerwehrjugend

Wetterwarnung

ZAMG-Wetterwarnungen

Facebook

Besucher seit 2009

Counter