Gemütlichkeit trotz Regenguss

Bericht und Fotos von Gerhard Langmann

Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Ettendorf mit dem „Sulmtal Express“.

Die Vorzeichen standen ganz auf einem seinem Namen entsprechenden Sommerfest im Freien, die atmosphärische Regie wollte es aber anders: Just als sich die Stimmung so richtig aufzubauen begann, fuhr Regen in die Menschenmenge und trieb sie unter das Dach. Klar, die Platzknappheit führte zu einem engeren Zusammenstehen. Doch genau das brachte Geselligkeit und ein Gefühl der Vertrautheit. Der oft zitierte Spruch, dass beim Reden die Leut‘ zusammenkommen, bewahrheitete sich. An Service mangelte es ohnehin nicht, das Kellnerteam der Feuerwehr sorgte, dass im Nu jeder Wunsch erfüllt wurde.
Kommandant Wolfgang Kumpusch war mit allen seinen Kameraden sehr zufrieden. „Alle waren vorbildlich dabei“, bescheinigte er seinen Mitstreitern, sich voll eingebracht zu haben. Viele Fäden der Organisation liefen bei OBI Markus Schauer zusammen. So richtig kräfteraubend wurde es zwei Tage vor dem Fest, als Tanzboden, Würstel-, Getränkestand, Tische und Bänke aufgestellt und der Bestand an Getränken und Lebensmitteln eingelagert wurden.
Wie im Vorjahr sorgte die Formation „Sulmtal Express“ für die gute Unterhaltung. Es spricht für die Musiker, dass sich schon nach wenigen Stücken Mutige auf die Tanzfläche trauten. „Nehmt’s enk a Beispül on der Feierwehr!“, animierten sie erfolgreich auch Paare ohne Uniform zu einem Auftritt. Beim bunten Mix war aber wirklich für jedermann etwas dabei. Passten Paldauer-Klänge nicht, waren es vielleicht Howard Carpendale-Songs, die zum Tanzen anregten. Und als es zu regnen begann? Da versprühten sie mitten im Pulk der Besucher ihr Prosit der Gemütlichkeit.

Unwetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Facebook

Besucher seit 2009:

Counter