Wehrversammlung Nummer 66 in Ettendorf

Bericht von Gerhard Langmann

5.540 ehrenamtliche Arbeitsstunden für die Allgemeinheit.

In seinem Bericht skizzierte Kommandant Markus Schauer das abgelaufene Jahr. Die Sanierungsarbeiten beim Rüsthaus sprach er ebenso an wie die Monats- und laufenden Übungen und die gesellschaftlichen Veranstaltungen. „Damit konnten wir unsere Wehrkasse ein wenig aufbessern“, nannte er den Kabarettabend mit Harry Prünster als gelungene Veranstaltung. Insgesamt wurden 242 Tätigkeiten mit insgesamt 5.540 Arbeitsstunden absolviert.
Recht umfangreich fielen der Tagesordnungpunkt Angelobung, Auszeichnungen und Beförderungen aus. Angelobt und zum Feuerwehrmann befördert wurde Raffael Kohlberger. Die Ausgezeichneten: OLM Wolfgang Zwetti, OLM Karl Papst, EBM Eduard Reinbacher, OBM Johann Spieler, HFM Martin Zwetti. Die beförderten Kameraden in – wie Kommandant Markus Schauer sie aufrief – in alphabetischer Reihe: Dominik Kumpusch, Johann Spieler, Martin Stiegler, Karl Theißl, Christian Zenz, Martin Zwetti. Auch die Feuerwehrjugend wurde befördert: Hannah Fellner, Benjamin Höller, Marcel Reinbacher.
Aus den Grußworten von Polizei-Postenkommandant Gerhard Bauer, ABI Anton Schmidt und Bürgermeister Walter Eichmann war die Wertschätzung gegenüber den Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr herauszuhören. „Uns ist die Wichtigkeit der Wehren vollkommen bewusst“, versprach der Ortschef finanzielle Hilfe im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten.

 

Unwetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Facebook

Besucher seit 2009:

Counter